VfL Alfter - TSC Euskirchen (Mittelrheinliga)

15.09.2011 von Oliver

4. Spieltag Mittelrheinliga (15. September 2011)
 VfL Alfter (5.) - TSC Euskirchen (14.)  0:0

Da der 4. Spieltag der Mittelrheinliga unter der Woche stattfand, hatten wir so Gelegenheit uns den ranghöchsten Verein des Bonner Fußballkreises, den VfL Alfter, anzusehen. Alfter startete mit zwei Siegen in die Saison, musste am vergangenen Wochenende allerdings eine klare 0:3 Niederlage in Windeck hinnehmen. Die Gäste aus Euskirchen konnten ihr Heimspiel gegen Brühl am vergangenen Wochenende aufgrund starker Regenfälle nicht austragen. Letzte Saison trennte man sich am 28. Spieltag in Alfter 1:1 unentschieden.

Alfter schaffte seit unserem letzten Aufeinandertreffen vor rund zweieinhalb Jahren in Siegburg die Meisterschaft in der Landesligasaison 2009/10 und somit den Aufstieg in die Mittelrheinliga. Letzte Saison konnten sie dort den dritten Tabellenplatz belegen. Ebenfalls in ihrer zweiten Mittelrheinsaison in Folge sind die heutigen Gäste aus Euskirchen, die in der letzten Saison den vierten Tabellenplatz erreichen konnten. Der 1967 entstandene Fusionsclub geriet mit dem Jahrtausendwechsel ordentlich ins Trudeln: Nachdem man von 1982/83 bis 1998/99 ununterbrochen der Verbandsliga angehörte, schaffte man in der Oberliga Nordrhein 1999/00 gerade noch den Klassenerhalt, wurde aber in der Folgesaison abgeschlagen Tabellenletzter. In den folgenden Verbandsligaspielzeiten kam man nie über den 7. Tabellenplatz hinaus - in der Winterpause 2004/05 musste man die erste Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden und startete somit 2005/06 in der Landesliga. Nach dem fünften Tabellenplatz musste man sich 2006/07 erneut vom Spielbetrieb abmelden. 2007/08 spielte man daher in der Bezirksliga, die man allerdings in der ersten Saison gleich wieder in Richtung Landesliga verlassen konnte. Auch dort hielt man sich nur zwei Spielzeiten auf und kehrte zur Saison 2010/11 wieder in die Verbandsliga zurück, die man auf dem vierten Tabellenplatz abschließen konnte.

Spielerisch drückten die Gäste aus Euskirchen in der ersten Vielstunde dem Spiel den Stempel auf, ohne wirklich gefährlich zu werden - lediglich in der sechsten Spielminute sorgte ein Freistoß von der rechten Seite, der allerdings von der Abwehr geklärt werden konnte, für ansatzweise Torgefahr. Mit fortwährender Spieldauer kam Alfter besser ins Spiel und hatte in der 19. Spielminute die erste Torchance durch einen Flachschuß, den der Euskirchener Torwart vereiteln konnte. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften die meiste Zeit im Mittelfeld. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kam Alfter durch einen Kopfball aus kurzer Distanz zu einer hundertprozentigen Torchance, die der Spieler mit der Nummer 15, Herschbach, aber nicht im Tor unterbringen konnte. Auch direkt nach dem Seitenwechsel scheiterte  Herschbach erneut aus kurzer Distanz - mit einem Schuß aus fünf Metern Distanz, den der Torwart noch zur Ecke klären konnte. Euskirchen igelte sich derweil in der eigenen Hälfte ein und schien mit dem torlosen Spiel und dem damit verbundenen Punktgewinn zufrieden zu sein. Eine Viertelstunde vor Ende der Partie hatten gleich zwei Spieler der Hausherren das 1:0 auf dem Fuß - nach einer punktgenauen Flanke in den Strafraum verpassten aber beide die Chance zum Führungstreffer. Bis zur letzten Spielminute passierte dann fussballerisch gar nichts mehr, lediglich die gelb-rote Karte gegen Demir im Trikot des VfL aufgrund einer Tätlichkeit sorgte nochmal für Aufregung. Spielerisch keine Partie an die man sich lange erinnern wird.

Alfter empfängt am kommenden Sonntag Borussia Freialdenhoven, während Euskirchen beim Tabellenführer in Windeck antreten muss. Für uns geht es am kommenden Sonntag, wenn nichts dazwischen kommt, eine Spielklasse tiefer nach Köln-Worringen.

 

 Aufstellung VfL Alfter:
K. Schnieber, C. Hoerner, G. Hermsen, S. Derigs, A. Demir, B. Ilk, M. Matysik, M. Dabrowski, T. Bung, A. Boyaala (84. F. Koehler), D. Herschbach (70. R. Borschel).
Trainer: D. Karachalios

 Aufstellung TSC Euskirchen: 
S. Mertschat, F. Schroden, N. Saar, S. Golz, C. Hemmersbach, R. Rose, V. Halimi (67. R. Beerbaum), S. Kunst, L. Lamsfuss (82. M. Dornbusch), P. Drosdziok, D. Thonke (75. B.Kuzmanovic).
Trainer:  N. Flohe
 

Torfolge:
 heute leider keine Tore


Verwarnungen:

 Alfter (60., Foulspiel)

 Euskirchen (68., Foulspiel)

 Euskirchen (75., Foulspiel)

 Alfter (90., Tätlichkeit)

  

Zuschauer: 200 incl. Jürgen Kohler (Waldstadion Alfter)




Chancen:
 5:1 (3:1)
Ecken: 7:3 (2:3)

Weitere Ergebnisse des 4. Spieltages: 
TSV Hertha Walheim (8.) - Borussia Freialdenhoven (9.) 2:0
SC Brühl (17.) - Vikoria Arnoldsweiler (6.) 4:0
TuS Oberpleis (7.) - SV Schwarz-Weiß Nierfeld (15.) 2:0
FC Germania Dürwiß (11.) - SV Rott (16.) 2:2
FC Hennef 05 (2.) - Sportfreunde Troisdorf (4.) 2:2
FC Hürth (13.) - Spvg. Wesseling-Urfeld (10.) 1:1
SSV Bergneustadt (12.) - TSV Germania Windeck (3.) 0:6
spielfrei: FC Wegberg-Beeck (1.) 

Zurück

Einen Kommentar schreiben