SV Leuscheid - FV Bad Honnef (Kreispokal)

10.08.2016 von Oliver

Viertelfinale Kreispokal Sieg (10. August 2016)
 SV Leuscheid (Kreisliga A) - FV Bad Honnef (Bezirksliga)  0 : 3 (0:1)
Eigentlich wollten wir, weil deutlich näher, heute nach Siegburg-Kaldauen fahren - da es bei der dortigen Begegnung aber einen Heimrechtetausch gab und wir in Troisdorf-Hütte schon mal waren, ging es heute eben rund 45 Kilometer nach Windeck-Leuscheid in den "Sportpark Hundhausen Energietechnik". 


Apropros Hütte bzw. Kaldauen - auf den Sieger dieser Partie würde der heutige Sieger kommenden Mittwoch im Halbfinale treffen.

Leuscheid schaffte den Sprung ins Viertelfinale über die Stationen Birk (5:0) und nach einem 5:3 Erfolg im Elfmeterschießen über Fortuna Müllekoven, die Gäste aus Bad Honnef - Zweiter 2014 und Vierter 2015 - hatten in der ersten Runde mit dem FC Sankt Augustin (6:0) leichtes Spiel, die folgende Bezirksligakonkurrenz aus Spich (2:1) und Uckerath (2:0) war dann erwartungsgemäß schwieriger zu besiegen.
Die Hausherren schafften 2012/13 nach drei Jahren Abstinenz die Rückkehr in die A-Kreisliga und wurden letzte Saison Fünfter. Von 1990/91 bis 1994/95 war man sogar in der Bezirksliga vertreten. Für Bad Honnef ging es letzte Saison nach 10 Spielzeiten Landesliga eine Klasse weiter runter in die Bezirksliga, wo man zuletzt 1971/72 vertreten war. 

Wenn Konfuzius meint, dass der Weg wirklich das Ziel ist... dann war der Junge nie hoppen.
Über Uckerath ging es durch die rheinland-pfälzischen Orte Hasselbach und Werkhausen (auch bekannt als der Ort, wo man kein Radio Bonn Rhein-Sieg mehr empfängt) immer weiter Richtung Altenkirchen.

Unser Navi fand dann noch eine "Abkürzung" (eher Alternativroute) mehr oder weniger querfeldein... gut, so lernt man immerhin Land und Leute kennen.
3,5 Kilometer vor dem Ziel dann auch wieder ein "Willkommen in Nordrhein-Westfalen" Schild... direkt am Platz vorbei ging es rechts nach Leuscheid rein auf den Parkplatz - mehr als pünktlich, die Mannschaften machten sich gerade warm. Der "Sportpark Hundhausen Energietechnik" liegt direkt an der K7 und besteht aus einem Kunstrasenplatz, zwei Beachvolleyballfelder und einem - gut besuchten - Vereinsheim.

 

Nach einer ausgedehnten Platzrunde kamen beide Mannschaften auf den Platz, noch kurzes Shakehands mit Ex-BSCler und jetzigem HFV-Co-Trainer Nana Amaniampong, nochmals beste Grüße von dieser Stelle aus, dann ging die Partie auch los.
 
Zunächst mal emotionsgeladen auf der Leuscheider Bank, als das 1:0 durch Vogel wegen abseits nicht gegeben wurde, dann im direkten Gegenzug durfte Bad Honnefs Trainertross kollektiv Dampf ablassen, als ein, aus meiner Sicht eindeutiger, Handelfmeter nicht gegeben wurde, ferner wurde noch geklärt, dass der Schiedsrichterassistent und Honnefs Trainer nicht "per Du" sind... da waren dann doch schon drei Spielminuten verstrichen.
 
Die in grün spielenden Gäste schoben energisch nach vorne und suchten die frühe Führung, wurden von den Gastgebern aber immer - mal ein wenig rustikal - erfolgreich abgeblockt.
 
In der zwanzigsten Minute konnte Brand dann eine Lücke finden und den ersten Treffer der Partie erzielen, fünf Minuten später muss Schneider eigentlich den zweiten Treffer nachlegen, verpasst die flache Hereingabe aber.
Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff profitiert Leuscheids Offensive von einem Absprachefehler in der Honnefer Hintermannschaft (so ganz nach dem Motto "Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher")... der Schuß war dann aber keine Gefahr für den Torwart.
An der Seitenlinie müsste Ingo Neuhaus, seines Zeichens Trainer vom SV Leuscheid, derweil auch schon den ersten Kilometer abgespult haben.
 
Nach dem Wiederanpfiff dann Freistoß für die Hausherren - allerdings war nur die Ausgangsposition gefährlich... der Abschluss war... naja... reden wir nicht drüber. 
Kurz darauf durfte mal wieder ein bisschen Testosteron abgebaut werden, Foulspiel von Engelberth an Honnefs Böning und jeder teilte jedem mit, was man so voneinander hält... am Ende dann gelb für Engelberth wegen Foulspiels (die Karte war bei fussball.de allerdings nicht gelistet, dafür fehlt mir der gelbe Karton aus der zehnten Minute) und gelb für Krayer kurz darauf, da er dem Offiziellen ein, zwei Verbesserungsvorschläge zur Leitung des Spiels unterbreitete.
 
Fussball wurde aber auch wieder gespielt (phasenweise) und nach einem Lattentreffer erhöhte Diehl in der 53. Minute auf 0:2, während Leuscheid in der 57. Minute einen Freistoß ebenfalls an die Latte setzte.... dann eine Wiederauflage von "Kaffekränzchen auf dem Bolzplatz":
Erst, weil es Ecke für die Hausherren gab, dann, weil Honnefs 24, Diehl, mehr als nur rustikal abgeräumt wurde... bei noch rund fünfundzwanzig Minuten auf der Uhr durfte Leuscheids Engelhardt daraufhin vorzeitig zum Duschen... laut eigener Aussage soll er "Irgendwem den Vogel gezeigt haben". 
 
Nee, das war mir dann doch zu viel Genöle und Gequatsche... Leuscheid blieb bei ruhenden Bällen gefährlich, hatte aber einfach kein Glück, während der zur Halbzeit eingewechselte Degheins erst in der 80. Minute den dritten Treffer liegen ließ, dann aber aus ähnlicher Position den Schlußpunkt markieren konnte. 
 
3:0 setzt sich somit der Favorit - sicherlich verdient - durch... aber ein schönes Spiel war das heute leider nicht.
Im Halbfinale geht es für den HFV gegen Hütte, während Niederkassel, als dritter Bezirksligist, den einzigen verbleibenden Mittelrheinligisten Siegburg zu Gast hat. 

Noch ein kurzer Blick zurück, morgen ist ja schon wieder Kreispokal.
 

Aufstellung SV Leuscheid:
L. Kolb, P. Breuer, M. Springer, A. Calopresti, A. Ghazaryan, L. Rotscheroth, O. M. Ehrenstein (75. D. R. Marenbach), L. Vogel (72. Y. Fuchs), M. Engelberth, J. Scheibner, H. Schäfer.
Trainer: Ingo Neuhaus
 

Aufstellung FV Bad Honnef:
M. Gehrlein, R. von Klaß, A. Böning, Y. Ehrenberg, D. Müller, S. Brand (72. M. Hillebrand), K. Leisch, T. Schneider, L. Overrödder (46. F. Degheins), B. Krayer, F. Diehl (85. A. Canu).
Trainer: Sascha Glatzel
 

Torfolge:
 0:1 Sven Brand (20.)
 0:2 Florian Diehl (52.)
 0:3 Frederico Degheins (85.)

Schiedsrichter: Güven Cinar (Hennef)

Verwarnungen:

 10. Min. (Leuscheid)
 52. Min. B. Krayer (Bad Honnef, Meckern)
 65. Min. (Leuscheid, Foulspiel)
 66. Min. M. Engelberth (Leuscheid, "Ich soll jemandem den Vogel gezeigt haben")

Zuschauer: 60, davon rund die Hälfte im Vereinsheim (im Sportpark Hundhausen Energietechnik)

Chancen:
 5:8 (2:4)
Ecken: 3:8 (0:7)

 

Weitere Ergebnisse des Viertelfinales (Kreispokal Sieg 2016):
TuS 07 Oberlar (Kreisliga B) - Siegburger SV 04 (Mittelrheinliga) 0 : 4
SV Rot Weiss Hütte (Bezirksliga) - SV Siegburg-Kaldauen (Kreisliga A) 3 : 0
1.FC Niederkassel (Bezirksliga) - TuS 05 Oberpleis (Landesliga) 3 : 1

Zurück

Einen Kommentar schreiben