1.SF Brüser Berg - VfR Wipperfürth (Landesliga)

04.12.2011 von Oliver

14. Spieltag Landesliga Mittelrhein Staffel 1 (04. Dezember 2011)
1.SF Brüser Berg (15.) - VfR Wipperfürth (13.)   1:7 (0:4)


Nachdem uns der letzte Spieltag an die Tabellenspitze zur Partie SSV Merten - DJK Blau-Weiß Friesdorf brachte, folgte an diesem Sonntag der Ausflug auf den Brüser Berg und damit in deutlich tiefere Tabellenregionen zum Spiel Fünfzehnter gegen Dreizehnter. Die Gastgeber warten als schlechteste Heimmannschaft noch immer auf den ersten Heimerfolg in der Landesliga und empfangen mit Wipperfürth die drittschlechteste Auswärtsmannschaft der Liga. Mit 39 Gegentoren stellen die Gäste die zweitschlechteste Abwehr der Liga, Brüser Berg steht mit 32 Gegentreffern nur minimal besser da - ob die Angreifer davon profitieren werden, bleibt allerdings abzuwarten, da beide Offensivabteilungen mit 13 bzw. 14 Toren auch alles andere als durchschlagskräftig waren. 


Die Vereinshistorie der Sportfreunde hatten wir schon beim Spiel in Schlebusch festgehalten, der VfR Wipperfürth gehört seit 2002/03 dem Fussballkreis Berg an (vorher war man im Kreis Remscheid, Niederrhein zu finden) und spielte bis 2004/05 in der Kreisliga A. Von 2005/06 bis 2007/08 war man Bezirksligist und spielte in der Saison 2008/09 zum ersten Mal in der Landesliga Mittelrhein.  Dort befand man sich ab dem 5. Spieltag in der Abstiegsregion und sollte diese auch nicht mehr verlassen - mit nur 2 Siegen in 28 Spielen ging es wieder zurück in die Bezirksliga, die man 2009/10 auf dem 6. Tabellenplatz abschloss. Letzte Saison wurde man Zweiter hinter Deutz 05 und schaffte so die Rückkehr in die Landesliga.
 
Als man noch im Niederrhein eingruppiert war, spielte Wipperfürth von 1958/59 (damaliger Trainer war Udo Lattek) bis 1961/62, von 1964/65 bis 1966/67 und1985/86 in der Landesliga Niederhein.

Die Partie auf dem Brüser Berg war die mit Abstand torreichste Partie des 14. Spieltages.

Die erste Chance hatten die Hausherren gleich in der 1. Minute, nach einem hohen langen Ball setzte sich der Angreifer erfolgreich durch und zog sofort ab - der Wipperfürther Schlußmann konnte den Ball allerdings mit einem Hechtsprung noch links am Tor vorbeilenken. Zwei Minuten später der erste Angriff der Gäste, ebenfalls durch einen hohen Ball eingeleitet und ebenfalls setzte sich der Angreifer gegen den Verteidiger durch, Brüser Bergs Schlußmann holte ihn allerdings unsanft von den Beinen, so dass es nach einer kurzen Behandlungspause durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter den ersten Treffer der Partie gab.

Brüser Berg spielte weiter mutig nach vorne und hatte in der 10. Minute durch einen Freistoß eine weitere Chance, sechs Minuten später vergab Wipperfürth das 0:2 als nach einem Gegenangriff über links der Stürmer in der Mitte deutlich verzog. In der 20. Spielminute folgte derselbe Angriffsspielzug noch einmal und Wipperfürth erhöhte auf 0:2.
Nach 23. Minuten hatte Brüser Berg die fünfte Ecke und ein Wipperfürther Verteidiger konnte auf der Linie den Anschlußtreffer noch verhindern, im Gegenzug fällt fast das 0:3 - Wipperfürth ließ die Hausherren das Spiel machen und schlug dann bei Ballverlust, von denen es heute einige gab, zu.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff sollten die Gäste dann noch zwei Mal zuschlagen - zunächst griffen in der 39. Minute gleich zwei Verteidiger nicht energisch genug ein und in der 43. Minute waren die Gäste mit einem Lupfer erfolgreich.
Im zweiten Durchgang erhöhte Wipperfürth nach einem Fehlpass in der Hintermannschaft der Hausherren auf 0:5. In der 57. Minute traf Brüser Berg nur den Pfosten und zwei Minuten später rettet das Aluminium erneut - nach einer Ecke köpfte ein Verteidiger von Brüser Berg den Ball fast ins eigene Tor.
Nach noch nicht einmal 70 Minuten war das halbe Dutzend voll - nach einem langen Einwurf fühlte sich keiner für den Wipperfürther Angreifer in der Mitte zuständig, der mit einem Volley erfolgreich abschließen konnte. Das möglich 0:7 verhinderte kurz darauf dann die Latte.

 

Auch der nächste Brüser Berger Angriff endete auf bzw. an der Latte, verletzungsdedingt mussten die Hausherren die Schlußviertelstunde dann in Unterzahl verbringen und schafften in der 80. Minute durch einen Kopfballtreffer im Anschluß an die zwölfte Ecke immerhin den Ehrentreffer. Nachdem in der 86. Minute noch ein weiterer Spieler von Brüser Berg den Platz verlassen musste (allerdings wegen gelb-roter Karte) stellte Wipperfürth den alten Toreabstand wieder her!
Ein torreiches Spiel im Tabellenkeller bei dem es leider weder Durchsagen und leider auch keine Eintrittskarten gab. Wie sich einen Tag später herausstellte, wurden Speisen und Getränke wohl im 1. Stock der Vereinsheimbaustelle ausgegeben... da muss man allerdings auch erstmal drauf kommen. 

Brüser Berg muss nächsten Sonntag nach Pesch, Wipperfürth empfängt den FV Bad Honnef - wir werden vorraussichtlich in Friesdorf sein.
 

Aufstellung 1.SF Brüser Berg:
S. Eller, S. Urlaub, J. Hentschel (46. A. Canu), P. Schiffer, D. Feyen, R. Broja, D. Flacke, D. Fröhlich, J. Hostmann (46. C. Bär), R. Müller (72. A. Schulz), A. Kühlwetter.
Trainer: Olaf Bahne

Aufstellung VfR Wipperfürth:
T. Kapellen, M. Brandt, D. Willms, B. Butter, T. Kappe (71. L. Kleinert), E. Yorganci, C. Dreiner (62. M. Grundke), P. Probo (78. M. Thierenbach), F. Lemke, J. Schmitz, P. Althoff.
Trainer: Norbert Scheider

Torfolge:
 0:1 J. Schmitz (5., Foulelfmeter)

 0:2 F. Lemke (20.)

 0:3 P. Althoff (39.)

 0:4 P. Althoff (43.)

 0:5 T. Kappe (51.)

 0:6 F. Lemke (69.)

 1:6 P. Schiffer (80.)

 1:7 J. Schmitz (88.)

 

Verwarnungen:

 1.SF Brüser Berg (3., Foulspiel)

 1.SF Brüser Berg (37., Halten)

 VfR Wipperfürth (45., Meckern)

 1.SF Brüser Berg (58., Meckern)

 1.SF Brüser Berg (86., Foulspiel)

 1.SF Brüser Berg (86., Meckern)

 

Zuschauer: 50 (auf dem Kunstrasenplatz an der Gaußstraße)

Chancen:
7:11 (2:6)
Ecken: 13:3 (9:1)

Weitere Ergebnisse des 14. Spieltages:
Bonner SC (5.) - SV Siegburg 04 (6.) 1:1 (Freitag)
FV Bad Honnef (9.) - DJK Blau-Weiß Friesdorf (4.) 2:2
SV Wachtberg (16.) - FC Pesch (14.) 2:2
SV Deutz 05 (10.) - SG Köln-Worringen (2.) 1:1
SV Schlebusch (3.) - VfL Rheinbach (7.) 1:0
SV Bergisch Gladbach 09 II (12.) - 1.FC Spich (11.) 2:0
VfL Leverkusen (8.) - SSV Merten (1.) 2:1

Tabelle nach dem 14. Spieltag (Auszug):

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Punkte
10. SV Deutz 05 14 4 5 5 16:18 - 2 17
11. 1.FC Spich 14 3 7 4 14:21 - 7 16
12. SV Bergisch Gladbach 09 II 14 4 3 7 17:20 - 3 15
13. VfR Wipperfürth 14 3 3 8 21:40 - 19 12
14. FC Pesch 14 1 6 7 12:22 - 10 9
15. 1.SF Brüser Berg 14 2 2 10 14:39 - 25 8
16. SV Wachtberg 14 1 2 11 14:54 - 40 5

 

Nachtrag vom 05. Dezember 2011:
Im Anschluss an die Partie trat Olaf Bahne, Trainer 1.SF Brüser Berg, von seinem Posten zurück.
Nachtrag vom 31. Januar 2012:
Ende Januar zog Brüser Berg die Landesligamannschaft vom Spielbetrieb zurück, somit war die Partie gegen Wipperfürth das letzte Heimspiel in der Landesliga Mittelrhein.
Nachtrag vom 11. Juni 2012: 
In der kommenden Spielzeit 2012/13 wird Brüser Berg in der Kreisliga B antreten. Die zweite Mannschaft, der diese Saison der Aufstieg in die B-Kreisliga gelang, wird kommende Saison als 1. Mannschaft antreten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben