FV Bad Honnef II - Siegburger TV (Kreisliga)

22.03.2015 von Oliver

19. Spieltag Kreisliga B Sieg // Staffel 2 (22. März 2015)
FV Bad Honnef (1.) - Siegburger TV (11.)  3 : 1 (0:0)
Endlich mal wieder Zeit (und Lust) für einen sonntaglichen Kreisliga-Double-Header. Und wie es die Spieltagsansetzung zuließ, war es heute möglich sowohl den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga B im heimischen Sieg-Kreis zu sehen als auch das abgeschlagene Schlusslicht aus Lülsdorf-Ranzel. Zunächst ging es aber mal nach Bad Honnef, wo die 2. Mannschaft den Siegburger TV auf dem Kunstrasenplatz an der Schmelztalstraße empfing.


Bad Honnefs Zweitvertretung stellt mit 68:14 Toren die beste Abwehr der Staffel und liegt 7 Punkte vor dem Tabellendritten aus Wolsdorf. Seit dem 12. Spieltag liegt die Mannschaft von Carsten Klohe auf dem ersten Tabellenplatz und hat die besten Chancen in die Kreisliga A aufzusteigen.
Am vergangen Wochenende spielte man beim SV Menden II 2:2, davor besiegte man FC Hertha Rheidt II 5:1. Auf dem eigenen Kunstrasenplatz ist man noch ungeschlagen - 8 Siege und ein Remis gegen Verfolger Spich bei insgesamt 32:5 Toren sprechen eine deutliche Sprache. 
Die Gäste vom Siegburger Turnverein gehören der Kreisliga B seit der Saison 2011/12 ununterbrochen an und liegen derzeit 7 Punkte über der Abstiegsregion. Am vergangenen Wochenende verlor man zu Hause 1:2 gegen Mondorf II, zum Rückrundenauftakt gab es ein 1:1 beim ASV Sankt Augustin II.
Anfang September, am 4. Spieltag, konnte Siegburg das Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden - letzte Saison spielte man in unterschiedlichen Staffeln und traf daher nicht aufeinander, ebenso 2012/2013.


Heute dann also mal ein kurzer Ausflug bei etwas besserem Wetter nach Bad Honnef. Der dortige Kunstrasenplatz liegt direkt an der Schmelztalstraße und bot, bis auf ein paar Parkbuchten und den schon zweckentfremdeten Bürgersteig, nur wenige Parkmöglichkeiten. Zuschauerschwerpunkt war über die gesamten 90 Minuten die Terrasse, an die Spielfeldseite verirrten sich nur drei, zwischenzeitlich mal 5 Zuschauer. Links hinter der nicht zu übersehenden Werbung eines Supermarktes befindet sich der Schießstand der St. Sebastianus Schützen. Dank der baulichen Gegebenheiten standen wir nicht direkt am Platz sondern ein paar Meter darüber... Oberrang sozusagen! 

 
Der Tabellenführer begann druckvoller und mit deutlich schnellerem und sichererem Spiel, Weinberg - mit der 7 - prüfte gleich zu Beginn den Torwart des Turnvereins. Dass die Gäste auch zu Ballstaffeten in der Lage sind, zeigte dann Siegburgs Tervooren, der seinen Gegenspieler an der Strafraumkante mehr als nur einmal schwindelig spielte - die Flanke war dann allerdings für niemanden zu erreichen.

Nach 18 Minuten der erste Wechsel bei den Hausherren, die mit den Siegburgern ihre liebe Mühe hatten - Söntgerath - mit der 9 - wurde steil geschickt, konnte den Ball aber nicht verwerten. Prompt folgte die erste taktische Anweisung von der Honnefer Bank: "Ihr seid zu weit weg!" 
 
In der 35. Spielminute dann wieder die Hausherren durch Falsone, aber auch den Schuß konnte Torwart Bast entschärfen. Kurz darauf ein Blackout in der Honnefer Abwehr in Form eines kapitalen Fehlpasses - Siegburgs Spieler ist sich aber nicht sicher, ob er schießen oder doch lieber auf einen Mitspieler warten soll... Chance vertan.

Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause und auch die nächsten 10 Minuten gestalteten sich noch recht ausgeglichen.
In der 58. Minute dann Ecke für Bad Honnef und Siegburg Erkens sorgt mit einem Foul an Weinberg für einen berechtigten Strafstoß, den Baaden allerdings verschoß.
 
Trotzdem der Genickbruch für den Turnverein, der jetzt vollständig abgemeldet war - Honnef schaltet einen, wenn nicht sogar zwei Gänge höher und ließ die Gäste nicht mehr zur Ruhe kommen. Die logische Konsequenz war dann die verdiente Führung durch Weinberg in der 67. Minute
 
Nach dem ersten Torschuß der Siegburger im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber durch Memet im direkten Gegenzug auf 2:0. Das 3:0 durch Falsone fiel in der 82. Minute, eine Minute vor dem Abpfiff fast das 4:0 - zum Schluß ein ebenfalls berechtiger Elfmeter für Siegburg - Ehrentreffer, nicht mehr und nicht weniger.
 
Bad Honnef siegte souverän und hat nächsten Sonntag die Möglichkeit Wolsdorf weiterhin auf Distanz zu halten, am Ostermontag hat man dann die 2. Mannschaft aus Hütte zu Gast. Die Siegburger konnten rund eine Stunde mithalten und haben jetzt mit Menden II und Rheidt II zwei Spiele gegen direkte Tabellennachbarn.
Für uns geht's erstmal nach Niederkassel-Lülsdorf, nächstes Wochenende ist fussballfrei.

 

Aufstellung FV Bad Honnef II:
J. Höher, P. Baaden, H. Caliskan (18. Y. Steil), D. Bolz, A. Weinberg, A. Batista Costa Kolling (69. M. Dix), L. Falsone, J. Pinto-Soares, I. Memet (78. M. Liebrenz), P. Leps, M. Helmes.
Trainer: Carsten Klohe

Aufstellung Siegburger TV:
C. Bast, F. Steffny, P. Runkel (76. A. Martin), S. Tervooren, H. Hauser, P. Damm, T. Erkens, A. Stahl, L. Söntgerath, G. Lataj, M. Schamaun.
Trainer: Torsten Schuchmann

Torfolge:
 1:0 Andreas Weinberg (67.)

 2:0 Ibrahim Memet (77.)

 3:0 Luigi Falsone (82.)
 3:1 Alexander Stahl (90., Foulelfmeter)

 

Schiedsrichter: Patrick Abs (Buisdorf)


Verwarnungen:

 53. Min. A. Batista Costa Kolling (Bad Honnef, Foulspiel)

 53. Min. M. Schamaun (Siegburg, Meckern)

 57. Min. T. Erkens (Siegburg, Foulspiel)

 74. Min. A. Weinberg (Bad Honnef, Meckern)

 74. Min. A. Stahl (Siegburg, Foulspiel)

 84. Min. P. Baaden (Bad Honnef, Foulspiel)

 

Zuschauer: 35, gegen Ende 50 (Kunstrasenplatz an der Schmelztalstraße in Bad Honnef)

Chancen: 12:2 (4:1)

Ecken: 7:0 (3:0)

 

Weitere Ergebnisse des 19. Spieltages (Kreisliga B Sieg Staffel 2 2014/15):
ASV Sankt Augustin II (6.)
- SV Rot Weiß Hütte II (7.) 3 : 1
TuS Mondorf II (5.) - TSV 1906 Siegburg-Wolsdorf (4.) 3 : 5
Siegburger SV 04 III (12.) - 1.FC Niederkassel II (14.) 1 : 1
SpVgg. Lülsdorf-Ranzel (15.) - FC Adler Meindorf (8.) 0 : 12
SG Eschmar (13.) - 1.FC Spich II (2.) 1 : 5
SV Menden II (10.) - FC Hertha Rheidt II (9.) 2 : 2
Spielfrei: TuS 07 Oberlar (4.), aufgrund des Rückzuges von Sportfreunde Troisdorf 05 II.

Nachtrag vom 8. Juni 2015:
Die Meisterschaft und der damit verbunde Aufstieg in die Kreisliga A war Bad Honnef am Saisonende nicht mehr zu nehmen. Siegburg distanzierte die Abstiegsregion um 6 Punkte. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben