FC Schalke 04 II - KFC Uerdingen 05 (Regionalliga)

01.02.2014 von Oliver

21. Spieltag Regionalliga West (01. Februar 2014)
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/fcschalke04.gif
FC Schalke 04 II (5.) - KFC Uerdingen 05 (16.) tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 2 : 1 (0:0)
Am heutigen verregneten Samstag begann auch für uns das Fussballjahr 2014 mit einem Ausflug nach Herne in die "Mondpalast-Arena" zum 21. Spieltag der Regionalliga West. Im November letzten Jahres konnten wir von diesem Spieltag bereits die, wenig sehenswerte, Begegnung zwischen Mönchengladbach und Siegen besuchen... und auch die heutige Partie wird wohl nicht allzu lange im Gedächtnis bleiben.

Die Gäste aus Krefeld warten seit 5 Spielen auf einen Sieg, am Mittwoch verspielte man gegen Velbert eine 2:0 Führung und musste sich am Ende mit einem Punkt zufriedengeben. Schalkes Zweitvertretung verlor die letzten beiden Heimspiele gegen Wiedenbrück und Düsseldorf II... auf beiden Seiten also nicht unbedingt die besten Voraussetzungen. 

Das Hinspiel in Krefeld konnte Schalke mit 2:0 für sich entscheiden.

Aufgrund des schlechten Wetters ging es sehr gemütlich über die A1 und A43 bis nach Herne. Die Zufahrtsstraße "Heisterkamp" mit gefühlt 20 Temposchwellen auf 200 Metern und jeder Menge ungenutzer Parkbuchten bescherte uns eine Parkmöglichkeit rund 500 Meter vor dem Stadion - der kleine Parkplatz direkt an der Mondpalast Arena war bereits überfüllt. Unter "Blau und Weiß ist unsere Fussballgarnitur" ging es für 10.- € auf die grün-weiß bestuhlte Haupttribüne.

Der Blick durchs weite Rund brachte eine bunte Farbpalette auf: gelb-weiße Sitzschalen neben der Haupttribüne sowie blau-weiße, schwarz-gelbe sowie einige orange und silbere Geländer auf der Gegengerade... farbenfroh!
  
Stimmungsvoll war es von Seiten der Gäste, die sowohl in der Kurve als auch auf der Haupttribüne vertreten waren.
Rund 10 Plätze neben uns feuerte ein Rentner mit "KFC, KFC, KFC!" (ausgesprochen eher KAAAAAAA-EEEEEEEFFFFFF-ZEEEEEEE) die Mannschaft schon vor dem Anpfiff lautstark an... endlich mal das Gesicht zu dem oft gehörten Schlachtruf erblickt.
 
Auf dem Platz passierte wenig bis gar nichts... in der achten Spielminute setzte Gerald Asamoah, mit mehr als 300 Bundesligaspielen heute sicherlich erfahrenster Spieler auf dem Platz, mit einen Querpass durch den gegnerischen 16er sowas wie das erste kleien Ausrufezeichen. Die Gäste hatten im ersten Durchgang allerdings mehr vom Spiel, auch wenn die Spielzüge am Ende doch meist mit einem Pass in die weite Leere des Raumes endeten. 
Nach 30. Minuten gab es die erste Ecke der Partie - ungefährlich - ebenso wie der Freistoß einige Minuten später durch Max, der direkt auf den Torwart ging... die Begegnung plätscherte, im wahrsten Sinne des Wortes, dahin.
 
In der 42. Minute dann endlich, endlich mal sowas wie Spielfluss... Asamoah auf Leipertz, der zum 1:0 vollendet aber wohl im Abseits gestanden haben soll.
Mit einem überhasteten Abschluß auf Seiten der Gäste durch Voorjans ging es in die Halbzeitpause - 1:1 Chancen (mit sehr viel Wohlwollen!), 1:0 Ecken... alles in allem sehr überschaubar.

Das Wetter wurde besser und auch die Partie sollte sich im zweiten Durchgang steigern - die Hausherren gaben in der 49. Minute durch einen Distanzschuß von Sobottka den ersten Torschuß ab. Asamoah und auch Leipertz sorgten dann für einige nette aber letztendlich ungefährliche Szenen.

Nach etwas mehr als einer Stunde dann Ecke für Schalke, die Erdmann fast ungehindert zum 1:0 einköpfen konnte... endlich ein Tor!

Uerdingen holte in der 71. Minute die erste Ecke heraus, kurz darauf senste Kübel einen Krefelder kurz hinter der Mittellinie sprichwörtlich über den Haufen und sah dafür zurecht den gelben Karton.
Den folgenden Freistoß klärten die Hausherren auf den vor dem Strafraum stehenden Issa Issa, der den Ball platziert in der linken unteren Ecke unterbringen konnte.
Jubel auf und neben dem Platz, die Krefelder Fans schalteten jetzt zwei Gänge höher und versuchten ihre Mannschaft nach vorne zu treiben - was aber nicht gelingen sollte.

Der Ausgleich trieb vor allem die Schalker an, die mit den nächsten zwei Ecken deutliche Abstimmungsfehler in der Uerdinger Hintermannschaft offenlegten. Hodja ließ mit einem Heber eine weitere gute Chance ungenutzt, ehe Leipertz nach einer Hereingabe nur den Arm von KFC-Keeper Udegbe treffen konnte... die Krefelder Hintermannschaft wackelte gewaltig!
Dann erneut Ecke für Schalke in der 89. Minute... wieder auf Erdmann... wieder Kopfball und wieder ein Tor - 2:1 für die Hausherren und zugleich Schlußpunkt unter einer nasskalten Partie mit wenig Höhepunkten.
 
Für die Gäste sicherlich unglücklich... aber unterm Strich nicht unbedingt unverdient für die Hausherren. 

Unter "Königsblauer S04" ging es für beide Mannschaften in die Kabine, lediglich Torwart Udegbe fand auf direktem Weg den Gang zur Gästekurve, die übrigen Spieler mussten erst aufgefordert werden.

Uerdingen bleibt nach der Niederlage in der Abstiegsregion, aufgrund der Wattenscheider Niederlage ist das rettende Ufer nur 2 Puntke entfernt. Schalke spielt kommende Woche in Velbert, der KFC Uerdingen hat in der heimischen Grotenburg die Kölner Fortuna zu Gast und wir werden uns das Jahnstadion in Wiedenbrück, bei hoffentlich besserem Wetter, ansehen.

Die Rückreise brachte uns, aufgrund einer Teilsperrung der A43, noch in den Genuß der Ortschaft Sprockhövel bzw. sogar Niedersprockhövel.... wenigstens regnete es nicht mehr.

tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/fcschalke04.gif Aufstellung FC Schalke 04 II:
F. Oswald, T. Kübel, P. Max, D. Erdmann, J. Wolf, J.-S. Meier, M. Sobottka, O. Caillas (58. D. Hodja), R. Leipertz, R. Klingenburg (46. N. Neidhart), G. Asamoah (90. A. Borgmann).
Trainer: Bernhard Trares

tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif Aufstellung KFC Uerdingen 05:
R. Udegbe, A. Ammi, K. Saka (89. D. Sevinc), M. Lamidi, B. Baltes (70. P. Ellguth), N. Jakubowski, L. Voorjans, A. Toure, E. Uzun, I. Issa, W. Schattner.
Trainer: 
Eric van der Luer

Torfolge:
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 1 : 0 Dennis Erdmann (63. Min.)
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 1 : 1 Issa Issa (75. Min.)
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 2 : 1 Dennis Erdmann (89. Min.)

Schiedsrichter: Florian Heien

Verwarnungen:
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 42. Min. R. Klingenburg (Schalke, Foulspiel)
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 75. Min. T. Kübel (Schalke, Foulspiel)
tl_files/rheingeschwader-seite/wappen/kfcuerdingen05.gif 85. Min. M. Sobottka (Schalke, Halten)

Zuschauer: 350 in der Mondpalast-Arena in Herne Wanne-Süd (benannt nach einem Theater in Herne)

tl_files/rheingeschwader-seite/eintrittskarten/ek_fcschalke04ii_2013.jpg

Chancen:
 5:2 (1:1)
Ecken: 6:1 (1:0) 

Weitere Ergebnisse des 21. Spieltages (Regionalliga West 2013/14):
1.FC Köln II - Bayer 04 Leverkusen II 2 : 1 (bereits im November)
Bor. Mönchengladbach II - Sportfreunde Siegen 1 : 1 (bereits im November)
Rot-Weiss Essen (10.) - SC Wiedenbrück 2000 (18.) 2 : 3 
SC Verl (7.) - Alemannia Aachen (12.) 0 : 2
SV Lippstadt 08 (17.) - Fortuna Düsseldorf II (3.) 0 : 0
Sportfreunde Lotte (2.) - FC Viktoria Köln (4.) 0 : 3
SG Wattenscheid 09 (14.) - SSVg. Velbert (19.) 1 : 3
SC Fortuna Köln (1.) - SC Rot-Weiß Oberhausen (8.) 0 : 2

Nachtrag:
Für Schalke endete die Saison unspektakulär auf Platz 6.
Trotz mehrer Trainerwechsel reichte es für Uerdingen am Saisonende nur zu 27 Punkten und Tabellenplatz 17. Der Abstieg konnte aber verhindert werden, da Leverkusen seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb abmeldete, Fortuna Köln den Aufstieg in die 3. Liga schaffen konnte und es aus der Westfalen-Oberliga keinen Aufsteiger gab mussten nur Velbert (21 Punkte) und Lippstadt (24 Punkte) absteigen, statt der ursprünglich vorgesehenen fünf Absteiger.

Zurück

Einen Kommentar schreiben