FC Schalke 04 II - Bayer 04 Leverkusen II (Regionalliga)

01.12.2012 von Oliver

19. Spieltag Regionalliga West (01. Dezember 2012)
FC Schalke 04 II (3.) - Bayer 04 Leverkusen II (13.) 0:0

Nachdem es unter der Woche nach Verl ging, war heute das Jahnstadion in Bottrop Reiseziel. Dort kam es heute zum Aufeinandertreffen der Zweitvertretungen von Schalke 04 und Bayer Leverkusen. Schalke liegt derzeit auf dem dritten Tabellenplatz, zwei Puntke hinter Spitzenreiter Köln - Leverkusen auf Platz 13 hat derzeit drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Schalke holte 16 Punkte aus den letzten sieben Spielen, Leverkusen sieben Punkte weniger.

Die Vereinshistorie beider Mannschaften kann man unbeachtet lassen, da es sich um Zweitvertretungen handelt. Letzte Saison trennten sich beide Mannschaften mit 1:1, 2010/11 ging man mit dem gleichen Ergebnis auseinander.

Das Jahnstadion in Bottrop, Heimatstadion des Landesligisten VfB Bottrop, war wunderbar zu erreichen und liegt mitten im Sportzentrum.

 

 

Hauptaugenmerk fiel natürlich auf die blau bestuhlte Tribüne, auf der nach der Stadionrunde unter dem Lied "Opa Pritschikowski" Platz genommen wurde. Die schon leicht bemoste Anzeigetafel auf der Gegengerade befindet sich rechts von der Mittellinie und war gut zu erkennen.

 

Für das kulinarische Wohl sorgte eine Getränke- und eine Würstchenbude... für das fussballerische Wohl war heute scheinbar niemand verantwortlich, denn die Partie war richtig schlecht - da machte es auch nichts aus, dass man aufgrund der sehr breiten Tartanbahn schon recht weit vom Spielfeld wegsitzt. Nach "Blau und Weiß, wie lieb ich Dich" und dem "Steigerlied" ging die Partie dann auch los. 

 

In der fünften Minute setzten die Hausherren das erste Ausrufezeichen, als ein Freistoß aus rund 30 Metern an die Latte klatschte. Zwei Minuten später sorgte eine Unsicherheit des Leverkusener Schlußmanns für eine weitere Schalker Möglichkeit. Die Gäste tauchten nach rund zwölf Minuten zum ersten Mal vor dem gegnerischen Tor auf, der Ball war aber kein Problem für den Torwart. Schalke wirkte agiler, ballsicherer und drückte Leverkusen in der Anfangsphase hinten rein - lediglich Torchancen sollten dabei keine herausspringen.

 

Nach rund einer halben Stunde löste sich Leverkusen etwas aus der Umklammerung und setzte mit schnellen Gegenangriffen immer wieder Akzente, allerdings war die Schalker Hintermannschaft um Uaferro und Baus sehr sattelfest. In der 42. Minute konnte sich Oswald im Kasten der Hausherren mit einer Faustabwehr auszeichen, dann ging es in die Halbzeitpause, die im gut beheizten Vereinsheim bei Kaffee (eine Geschmackssorte) und Tee (sowas um die 10 Geschmackssorten) schnell vorüberging.

 

Auch nach dem Seitenwechsel machte Schalke das Tempo - mehr als ein Pfostentreffer in der 53. Minute sollte aber nicht dabei rumkommen - es war Einbahnstraßenfussball ohne Torchancen. Auch im zweiten Durchgang dauerte es rund dreizig Minuten, ehe die Gäste wieder mal vor dem Tor auftauchten, erneut war Oswald zur Stelle und verhinderte den Gegentreffer. Auf dem Platz passierte rund um die Strafräume viel zu wenig, als dass man es hier niederschreiben müsste - lediglich zwei Rentner hintem Leverkusener Tor sorgten mit ihren "taktischen Zwischenrufen" für kurzweilige Erheiterung. Die letzten beiden sportlichen Szenen gehörten den Schalkern, die in der 85. Minute eine Ecke weit hinters Tor verzogen. In der 88. Minute versuchte ein Angreifer zwei Leverkusener auf einmal auszuspielen, statt auf den viel besser stehenden Mitspieler abzulegen... für einen Tabellendritten eine sehr schwache Vorstellung.

 Ein unschöne Szene gab es dann noch in der 90. Minute, die sich aber schnell wieder beruhigte - nach einem weiten Abschlag war Leverkusens Aydin enteilt und konnte nur noch von Baus gestoppt werden - beide zerrten und zogen ordentlich und gerieten danach kurz und heftig nicht nur verbal aneinander. 

 
Beide beruhigten sich aber schnell wieder und gaben sich die Hand - die gelbe Karte vom Schiedsrichter kurz darauf war mehr obligatorisch und ein schwaches Spiel fand sein Ende. Nachdem noch die Schalker Hymne "Königsblauer S04" angehört wurde, ging es ab nach Hause.


Schalke empfängt kommenden Samstag den FC Kray in Herne, Leverkusen muss nach Wiedenbrück. Hoffentlich fallen morgen in Duisburg mehr Tore!
 

Aufstellung FC Schalke 04 II:
F. Oswald, A. Langlitz, S. Hertner, D. Erdmann, B. Uaferro, M. A. Baus, P. Schmidt (46. D. Müller), S. Kolasniac, J. Biada (78. M. Smykacz), P. Max (62. R. Klingenburg), M. T. Jimenez.
Trainer:  Bernhard Trates 

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen II:
N. Lomb, J. Riedel, N. Perrey, E. Zenga, T. Steffen (87. G. Marzullo), K. Pusch (77. D. Jamann), O. Aydin, L. Dürholtz, D. Kohr, D. Herzig, H. Al Ghaddioui (82. L. Hombach)
Trainer: Ralf Minge

Torfolge:
keine
 

Schiedsrichter: S. Heinrichs (Mönchengladbach)


Verwarnungen:

 22. Min. E. Zenga (Leverkusen, Foulspiel)

 77. Min. B. Uaferro (Schalke, Foulspiel)

 90. Min. M. A. Baus (Schalke, Tätlichkeit)

 90. Min. O. Aydin (Leverkusen, Tätlichkeit)

 

Zuschauer: 125  (im Jahnstadion in Bottrop)


Chancen:
2:2 (1:1)
Ecken: 5:1 (3:0)

Weitere Ergebnisse des 19. Spieltages:
Sportfreunde Siegen (6.)
- Rot-Weiss Essen (4.) 5 : 1
Sportfreunde Lotte (5.) - SSVg Velbert (12.) 2 : 0
Wuppertaler SV Borussia (8.) - SC Verl (7.) 1 : 1
Borussia Mönchengladbach II (16.) - SC Fortuna Köln (2.) 0 : 3
FC Viktoria Köln (1.) - SV Bergisch Gladbach 09 (14.) 4 : 4
SC Wiedenbrück 2000 (17.) - VfB Hüls (18.) 2 : 1
FC Kray (19.) - SC Rot-Weiß Oberhausen (11.) 1 : 0 
sowie morgen
VfL Bochum II (10.) - 1.FC Köln II (9.)
MSV Duisburg II (15.) - Fortuna Düsseldorf II (20.) 

 

Nachtrag vom 30. Mai 2013:
Schalke erreichte am Saisonende den dritten Platz - 11 Punkte hinter Fortuna Köln und 18 Punkte hinter Meister und Aufstiegsrundenteilnehmer Lotte.  Für Leverkusen, die aus den letzten fünf Spielen 10 Punkte holen konnte, stand am Ende der 11. Platz mit 50 Punkten zu Buche.

Zurück

Einen Kommentar schreiben