FC Germania Lich-Steinstraß - FC Germania Dürwiß (Mittelrheinpokal)

08.10.2011 von Oliver

1. Runde Mittelrheinpokal (08. Oktober 2011)
 FC Germania Lich-Steinstraß (Landesliga) - FC Germania Dürwiß (Mittelrheinliga)  2:4 (1:0)

In der 1. Runde des diesjährigen Mittelrheinpokals standen sich heute der Kreispokalsieger Dürens (Lich-Steinstraß, die sich im Finale gegen Borussia Freialdenhoven durchsetzten) und der Kreispokalsieger Aachens (Dürwiß setzte sich gegen Rhenania Richterich im Finale mit 7:2 durch) gegenüber. Bei nasskaltem und windigem Wetter konnte die Partie leider, trotz der sechs Tore, so rein gar nicht erwärmen.

Die Angriffsbemühungen beider Mannschaften in der ersten halben Stunde konnte man getrotst unter den Tisch fallen lassen, es gab keinerlei Gefahr in und um den Strafraum herum. Die Hausherren hatten einen Freistoß aus rund 20 Metern Torentfernung mittig zum Tor weit drüber geschossen, die Gäste aus Dürwiß fünf Minuten später ebenfalls. Dann hatten die Gäste gleich zweimal die Chance zum Führungstreffer - in der 37. Spielminute, zugleich die erste richtige Chance der Partie, standen sich zu viele Spieler im Fünf-Meterraum im Weg, so dass der Ball schließlich noch geklärt werden konnte.

 
Nur eine Minute später konnte sich Dürwiß über die rechte Seite durchsetzen und flach in die Mitte spielen, der hereingrätschende Stürmer kam mit der Fußspitze sogar noch an den Ball, dieser klatsche allerdings nur gegen die Latte.
Die einzige Chance der Hausherren im ersten Durchgang resultierte durch einen Ballverlust der Gäste kurz hinter der Mittellinie, darauf folgte ein schneller Querpass, den der Spieler mit der Nummer 9 ohne Probleme im langen Eck unterbringen konnte. Durchaus eine Überraschung!

Auch eine Überraschung war dann der Auftritt der Hausherren im zweiten Durchgang, bei Lich-Steinstraß funktionierte mit Wiederanpfiff überhaupt nichts mehr. Dürwiß schaffte in der 55. Minute nach einem schnellen Konter den Ausgleich, drei Minuten später ging man durch einen Kopfball nach einem Freistoß von der linken Seite in Führung und hatten in der 60. Minute die sichere 3:1 Führung auf dem Fuße - Lich-Steinstraß war zu diesem Zeitpunkt nur noch Statist. Spielerisch wurde die Partie nur wenig besser als im ersten Durchgang, allerdings wurde es von Minute zu Minute windiger und der Regen nahm auch zu.

 
Jetzt leistete sich auch der Licher Schlußmann einen folgenschweren Fehler, da er am Ball vorbeisegelte und Dürwiß so auf 3:1 erhöhen konnte, womit auch das letzte bisschen Gegenwehr gebrochen war, so dass der Mittelrheinligist mit dem nächsten Angriff locker und leicht das 4:1 nachlegen konnte. Die Partie war gelaufen!

 

Dürwiß verwaltete jetzt den sicheren Vorsprung souverän - Lich-Steinstraß gelang in der 75. Minute noch ein Lattentreffer und in der 80. Minute musste der Gästekeeper sich ordentlich lang machen um den zweiten Treffer zu verhindern. In der letzten Spielminute hatte er beim gut platzierten Handelfmeter allerdings keine Abwehrchance, es war allerdings nicht mehr als Ergebniskosmetik in einem schwachen Spiel mit vielen Toren.

Bereits am Dienstag zog Rhenania Richterich durch einen 4:3 Sieg nach Verlängerung bei Inde Hahn in die 2. Runde ein - Siegburg siegte heute gegen Deutz mit 4:1. Weitere Partien stehen morgen auf dem Programm, wir werden beim Bezirksligisten Niederkassel vor Ort sein. Noch eine Anmerkung in gastronomischer Sache - wer mal in Lich-Steinstraß ist, sollte unbedingt auch im Vereinslokal "Zum Maiblömche" hereinschauen.

 

 Aufstellung FC Germania Lich-Steinstraß:
J. Barzen, S. Birtel, S. Engels, T. Wirtz (46. S. Eschweiler), D. Schmitz, A. Altin (85. S. Benner), M. Neuber, S. Schopphoven (72. J. Flecken), A. Di Benedetto, V. Behrami, K. Coskun.
Trainer: F. Weis

 Aufstellung FC Germania Dürwiß 
S. Plum, T. Schumacher, B. Schneider, D. Diehl, M. Arling, R. Garcia (79. R. Sorressa), S. Jalili, L. Heck, A. Graf, T. Sabacinski (81. D. Weiss), S. Özer (46. B. Pedro).
Trainer:  T. Schmitz
 

Torfolge:
 1:0 A. Di Benedetto (45.)

 1:1 M. Arling (55.)

 1:2 L. Heck (58.)

 1:3 M. Arling (55.)

 1:4 S. Jalili (73.)

 2:4 M. Neuber (90.)

Verwarnungen:

 Germania Dürwiß (45., Ballwegschlagen)

 Germania Lich-Steinstraß (68., Foulspiel)

 Germania Dürwiß (81., Foulspiel)

 

Zuschauer: 100 (auf der Sportanlage Süßkindweg in Lich-Steinstraß)


Chancen:
 4:7 (1:2)
Ecken: 5:4 (2:0)

Zurück

Einen Kommentar schreiben